Stellenstreichung bei BlackBerry Hersteller RIM

Laut einem Bericht, soll der kanadische BlackBerry Hersteller Research in Motion über 2000 Stellen streichen.

Mit 16500 Mitarbeitern, die weltweit verteilt sind, wird man wohl nun enger zusammen rücken, um so weiter Geld zu sparen.

Auf direkte Anfrage, verwies eine RIM-Sprecherin auf die Worte von RIM CEO Thorsten Heins:

Man wolle im neuen Jahr, über eine Milliarde Dollar sparen.

Dies geht natürlich nur, wenn man Entlassungen vornimmt.

Wollen wir hoffen, dass wenigstens das neue Betriebssystem BlackBerry OS 10 nicht davon betroffen sein wird…

Quelle

Über donking1977

Frankfurter aus Überzeugung... Blogger... Technik verrückt... Natürlich auch auf Twitter und Google+ zu finden.

Veröffentlicht am 27/05/2012, in Allgemein, BlackBerry. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: