BlackBerry will weiterhin mitmischen auf dem „freien Markt“

Der BlackBerry Hersteller Research in Motion, will sich nicht so sang und klanglos aus dem Smartphone Markt zurück ziehen. Einerseits richtig…
Andererseits wird es RIM weiterhin schwer haben, gegen die großen Größen anzukommen.

Um BlackBerry wurde in den letzten Tagen viel berichtet. War sogar von einer Aufgabe auf dem privaten Markt die Rede…
So hieß es auch, dass man sich auf die Geschäftskunden konzentriere, weil man dort noch eine große Anzahl von Fürsprechern hat.

Dann doch die Kehrtwende, und volles Ruder zurück! Wie RIM am Montag mitteilte, wolle man sich künftig auf die Sparten des Privatkunden-Marktes auf Sparten konzentrieren, die „Blackberry besonders auszeichnen“: Dazu wurden etwa Möglichkeiten gehören, sich mobil zu vernetzen und produktiv zu sein, hieß es.

Wie ich schon sagte: RIM wird es echt schwer haben…

Research in Motion lag im vierten Quartal 2011 nur auf Rang sieben der Handyhersteller weltweit und kam dabei noch auf einen Marktanteil von 2,8 Prozent. Der Umsatz fiel auf Jahressicht um ein Viertel auf 4,2 Milliarden Dollar.

Quelle Bild

Über donking1977

Frankfurter aus Überzeugung... Blogger... Technik verrückt... Natürlich auch auf Twitter und Google+ zu finden.

Veröffentlicht am 03/04/2012, in Allgemein, BlackBerry. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: