BlackBerry DevCon 2012

Hallo Zusammen,

2. Tag auf der Devcon 2012.

Der erste Tag war ja durch Anreise, Hotelsuche und Sightseeing zu hälfte rum.

MikeMcDay und ich hatten uns noch das Playbook abgeholt und dann war es das auch schon.

Obwohl, ein Highlight hatten wir noch. Wir haben Kevin von CrackBerry getroffen. Ein cooler Typ! Natürlich haben wir das in Bildern festgehalten.

Um 10.30 Uhr ging die Keynote los. CEO Thomas Heins betratt die Bühne und hielt seine Rede. Er gab einen Ausblick auf 2012 und sagte auch das die DevCon 2012 in Amsterdam die größte Entwicklermesse sei die sie
bisher hatten.

Es war alles sehr sachlich und nicht so wie man das vielleicht von Apple Keynotes kennt, wo alle immer Klatschen und schreien. Trotzdem war das alles sehr spannend, denn es war ja auch unsere erste Keynote.

Dann kam Alec Saunders der Vice Präsident Devolper RIM. Der kam mir bissel vor wie so eine Spaßkannone. Sehr lustig der Typ. Er hat ein paar beeindruckende Zahlen zu App World gezeigt. Die Downloadzahlen sind schon echt der Hammer. Als ich die gelesen hatte dachte ich der hat sich vertan…..

Zuguter letzt kam noch noch Christopher Smith Vice Präsident Application und Tools.

Was auch sehr interessant war, war die Vorstellung von verschieden Apps mit ihren CEO’s wie z.B. Wikitude oder NobexRadio und was man alles damit machen kann.

Alles in allem geht es sehr um das Playbook, ist ja auch ok denn das ist die Zukunft, und SuperApps. Die Apps werden sehr auf den BlackBerry Messenger ausgelegt, was ich persönlich richtig super finde. Einfacher geht’s nicht mit seinen Freunden online zu spielen.

Dann gab es Mittagessen. Auch da hatte RIM alles im Griff. Es gab Lauch Boxen und vieles mehr. Die Orga muss man an der Stelle nochmal loben.

So, gut genährt ging es zum ersten Vortrag: Wich Programming Environment Is Right for You? Zu Deutsch: Welche Programmierumgebung ist die beste für Dich.

Das alles sind Böhmische Dörfer für mich, aber vielleicht kann MikeMcDay ein wenig darauf eingehen.

Der 2. Vortrag ging um Apps, Webkit usw. Alles sehr interessant, allerdings muss ich immer wieder MikeMcDay fragen um was es gerade genau geht.

Im großen und ganzen wurde immer sehr viel erzählt wie toll die Zukunft ist. RIM sollte aber endlich mal was vorweisen und nicht soviel darüber reden. Nokia hat auch immer viel geredet und wo sind sie jetzt?!?! Sie mussten sich mit den Jungs in Redmond zusammentun damit es weiter geht und QT von Nokia steigt bei RIM ein, weil es von Microsoft Windows Phone nicht unterstützt wird.

Wir werden sehen wie es weiter geht. Ich bin jedoch guter Dinge da RIM die Kurve bekommt.

Der Abschluß des Tages war die BlackBerry Party und wieder zeigte RIM das alles durchorgarnisiert war. Gutes Essen, reichlich Getränke und Pünktlich um 22 Uhr war alles vorbei.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick von Tag 2 geben.

Veröffentlicht am 07/02/2012, in BlackBerry. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: